Wasser Marsch

„Wasser marsch“ hieß es am Mittwoch den 8. Mai 2013 beim Löschzug Deusen.

Nach einem langen Werkstattaufenthalt konnten die Deusener Brandschützer ihr LF16-TS wieder in Dienst nehmen. Zum passenden Thema des Dienstabend (FwDv 3 – Einheiten im Löscheinsatz) konnte der theoretische Unterricht am Dortmund-Ems-Kanal in die Praxis umgesetzt werden. Es wurden mit 2 Pumpen das Wasser aus dem Kanal gepumpt und durch verschiedene Strahlrohre und Wasserwerfer zurück gegeben. Mit der Fahrzeugpumpe wurde unter anderem ein Wasserwerfer mit 1260 l/min und einem Hohlstrahlrohr mit 235 l/min betrieben. Mit der tragbaren Feuerlöschkreiselpumpe vom Typ PFPN 10 wurde ein provisorischer Wasserwerfer eingesetzt. So sind über 3000 l/min gefördert worden.