Spendenaktion für Flüchtlinge

Ab der kommenden Woche werden aufgrund der überfüllten Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge in Dortmund wieder improvisierte Unterkünfte geschaffen. Hierzu werden die Brügmann-Sporthallen ab dem 24.11.2014 durch die Feuerwehr mit Trennwände, Feldbetten, Tische und Bänke hergerichtet.

Mitglieder des Löschzuges und der Jugendfeuerwehr nahmen die Sachspenden gerne entgegen. Foto: Stefan Quinting

Um erwarteten ca. 300 Flüchtlinge mit dem Notwendigsten zu versorgen, wurde durch die Feuerwehr Dortmund (Martin Bornemann) eine spontane Spendenaktion ins Leben gerufen. Alle Standorte der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund öffnet am 23.11.2014 ihre Tore und nahmen von den Bürger/-innen Sachspenden wie z.B. Kleidung und Spielzeug entgegen.

Die Erwartungen an der Menge der Spenden wurden bei weitem übertroffen. Nach einer ersten Vorsortierung wurden mehrere LKW-Ladungen zunächst auf der Feuerwache 8 (Eichlinghofen) in mehreren Hallen zwischengelagert und werden in den kommenden Wochen an die Bedürftigen gezielt verteilt.

Der Löschzug 29 (Deusen) konnte auch eine nicht geringe Menge an Sachspenden sammeln und bedankt sich recht herzlich für die Spenden bei den  Bürger/-innen aus dem Raum Deusen, ohne die diese Spendenaktion nicht so erfolgreich geworden wäre.

Mitglieder des Löschzuges und der Feuerwehr mit den Spenden. Foto: Stefan Quinting

Bericht von Radio91.2